veranstaltungen



Donnerstag 01.03.18 20.00 Uhr  Kulkult -   Posible sur

Das Programm ist Südamerikanisch im Jazz.

Drei Jazzmusiker aus dem Süden: Marina Rama, Sängerin aus Argentinien, zusammen mit Antonio Cuadros De Béjar, bolivianischer Gitarrist und Daniel Messina, argentinischer Schlagzeuger -beide leben in Deutschland - treffen sich einmal im Jahr in Stuttgart um das zu feiern was sie leidenschaftlich machen: die Musik.

So entstand POSIBLE SUR: eine Hand voll Lieder die geboren wurden um gesungen und genossen zu werden. Alte und neue Lieder, von ewiger Poesie: die Liebe, der Enttäuschung, von Hoffnung und Verzweiflung, der Musik, der Identität, alles ist verflochten und erneuert. Sie erleben zusammen zambas, boleros, valses, tangos, balladen und traditionelle Lateinamerikanische Lieder, dass neben neuen Kompositionen eine bunte klangvolle Landschaft, mit einer Perspektive, die die Klangfülle und die Improvisation der Sprache des Jazz in die Rhythmen des lateinamerikanischen Geschmacks integriert.

 

Hier mehr Infos über das Projekt: http://www.cuadrosdebejar.de/miradasdesdeelsur.html

 Eintritt frei!


Donnerstag 08.03.18 20.00 Uhr  Kulkult -                                                    Duetti Barocchi

Vokalmusik des 16. und 17. Jahrhunderts

 

Das Ensemble „duetti barocchi“ entstand 2015, als sich drei Musiker fanden, die sich dem gleichen Ziel verschrieben haben: die Musik des Frühbarock in all ihren Facetten und der darin enthaltenen besonderen Spielfreude dem Publikum näher zu bringen. Basslautinist Tempei Kurata, Barocksängerin Ayako Yasuda und Tenor Ivano Abetini haben mit verschiedenen Gästen schnell ein breites Repertoire von Madrigalduetten bis zu geistlichen Chorwerken für fünf Stimmen erobert. Nicht nur die „Großen“ der Zeit wie Frescobaldi oder Monteverdi finden Einzug ins Programm, sondern gerade auch selten gehörte Komponisten der Zeit.

Die Künstler von „duetti barocchi“:

Tempei Kurata

Ayako Yasuda

Alexandra Nestel

Artur Fedinand

Antje Doms

Lea Abetini

 

 Eintritt frei!


Freitag 09.03.18 20.30 Uhr Jazz im Pappelgarten-                                    Maria Mendes Quartet feat. Gary HusbAND

Maria Mendes (vocals)
Cédric Hanriot (piano)
Jasper Somsen (bass)
Gary Husband (drums)

 

Die Portugiesin Maria Mendes begeistert mit einer anmutenden Mischung aus stimmlicher Klarheit und emotionaler Verführungskunst. Mit einer Mischung aus Jazzstandards, Popballaden, Fado und Bossa Nova. Mit einer Mischung aus Sentimentalität und Virtuosität. Unseren Programmgestalter wickelte sie damit mit wenigen Songs so um den Finger, dass es ein Muss war, sie für Reutlingen zu engagieren. Dass sie Gary Husband für diese Tour gewinnen konnte, ist ein zusätzliches Schmankerl. Der britische Fusionmusiker ist uns schon bei Level 42, Gary Moore, Jack Bruce, John McLaughlin, Billy Cobham etc. begegnet. Er edelt unseren Pappelgarten einmal mehr: Wir alle haben die Möglichkeit, mit Weltstars an der Bar zu plaudern!

Cedric Hanriot am Piano hat schon mit vielen großen Vokalisten gearbeitet: Dianna Reeves, Gregory Porter, Lizz Wright, Chaka Khan, Natalie Cole, etc. … Jasper Somsen ist uns noch bestens bekannt durch sein Gastspiel bei uns mit Enrico Pieranunzi. Es erwartet uns ein spannend-schöner, entspannender Konzertabend.

 

Eintritt:

Vorverkauf via Reservix: 25,50 €
Abendkasse: 27 € / ermäßigt: 24 € / Young Listeners Special: 11 €

 

weiter Infos:http://themu-ev.de/